WASSER realistisch darstellen

Antworten
Nachricht
Autor
Grr Argh
Beiträge: 361
Registriert: 21. Mär 2013, 17:32

WASSER realistisch darstellen

#1 Beitrag von Grr Argh » 23. Mär 2013, 12:45

Beitrag von NSGZ aus http://www.epic-battles.de
Es gibt viele Möglichkeiten WASSER realistisch zu "modellieren"; hier will
ich mal eine nicht so bekannte aber einfache und vor allem "günstige"
Variante vorstellen: Das Arbeiten mit IMPASTO-GEL GLANZ.

Was ist Impasto-Gel? Hochkonzentrierter Acrylbinder. Somit völlig
ungiftig (solange man's nicht ißt Wink ).

Was macht man normalerweise damit? Künstler nehmen Impast-Gel
um bei der Acrylmalerei auf Leinwand feine Struckturen aufzuspachteln
im jeweils gewünschten Farbton. Denn Impast-Gel läßt sich mit jeder Acryl-
farbe problemlos mischen! Außerdem kann man bei sehr wenig Farb- oder
noch besser Tusche-Zugabe semitansparente (wirkt wie eingefärbtes Glas)
Effeckte machen.

O.K., nun aber zur eigendlichen ANLEITUNG:
1) Den Fluß, See oder was immer man modelliert hat erstmal mit der
gewünschten Grundfarbe "normal" anmalen. Sinnvoll ist blau, braun, grün
oder rot (letzteres für Lava). Das dann trocknen lassen.
2) IMPASTO-GEL GLANZ dünn mit einem feuchten Pinsel drüber-pinseln.
Wichtig: Nicht zu dick auftragen und lieber immer wieder mit Wasser
verdünnen, sonst dauert der Trocknungsprozess zu lange! Achtung:
Impast-Gel erscheint zuerst "milchig" aber wenn's ausgehärtet ist wird's
durchsichtig. Ganz wichtig: Ihr müßt die GLANZ-Variante vom Impast-Gel
nehmen, sonnst funktioniert's nicht (soll schließlich naß erscheinen, denn
Wasser ist gewöhnlich naß Wink ).
3) Nachdem das Impast-Gel durchsichtig geworden ist kann dieses
übermalt werden, z.B. mit einem etwas helleren Farbton um Wasserbewegung
zu simulieren, trocknen lassen. Dannach wieder wie bei 2 vorgehen.
4) IMPASTO-GEL GLANZ mit einem hellen Tuscheton (z.B. gelb, grün)
mischen: 1/10 Tusche auf 9/10 Impasto-Gel. Mit einem runden, groben
Borsten-Pinsel die Oberfläche "tupfen", so entstehen Wellen! Dies nicht
übertreiben! Tupfer sollten nicht höher als 5mm sein (sonst härtets wieder
nicht). Natürlich wird hierfür unser Tusche/Impasto-Gemisch NICHT noch
mit Wasser verdünnt, hier nehmen wir's unverdünnt! Trocknen lassen.
5) Wellenberge mit weißer Acrylfarbe (bzw. GW-Farbe) trockenbürsten.
6) Nachdem das wieder getrocknet ist wie bei 2 vorgehen und trocknen
lassen. Fertig!

Impasto-Gel gibt's u.a. auch bei:
http://www.boesner.com/de/web...orie_ID=87
Ich bevorzuge das Zeug von Lascaux.

Antworten